Akademie für Tiergesundheit e.V.Akademie für Tiergesundheit e.V.
Kontakt | Sitemap | Suche | Intranet | Datenschutz | Impressum

„Wohin entwickeln sich Tierzucht und Tiergenetik?“

Donnerstag, 07.03.2019

Beginn: 14:00

Begrüßung und Einleitung: Karl-Heinz Waldmann, Hannover                                          

*****

Verleihung des Förderpreises der Akademie für Tiergesundheit e.V.

*****

Moderne klassische Tierzucht und Instrumente der molekularen Tierzucht

Moderation: Axel Wehrend, Gießen

 Sven König, Gießen

Instrumente der modernen quantitativ-genetischen Tierzucht
       

Heiner Niemann, Neustadt

Neue Züchtungsmethoden: Stand und Perspektiven bei landwirtschaftlichen Nutztieren

Kaffeepause

Moderne Tierzucht im Spannungsfeld ökonomischer und gesellschaftlicher Ansprüche

Moderation: Arwid Daugschies, Leipzig

Gerhard Breves, Hannover

Übersteigt die Zucht auf Leistung die physiologischen Grenzen?

Peter H. Feindt, Berlin

Zwischen Marktorientierung, öffentlichen Gütern und Reflexive Governance: Wie können wir gesellschaftliche Ziele der Tierzucht bestimmen?

Jens Tetens, Göttingen

Zucht auf Funktionalität und Gesundheit – von Datenflut und neuen Phänotypen

Gemeinsames Abendessen

After Dinner Speech

Peter Kunzmann, Hannover

Tierzucht und Ethik

 

Freitag, 10. März 2017

Was kann moderne Tierzucht leisten?

Beginn: 09:00

Moderation: Stefan Schwarz, Berlin

Gerald Reiner, Gießen

Zucht auf Krankheitsresistenz beim Schwein u. Wiederkäuer

Rudolf Preisinger, Visbek

Herausforderungen der Legehennenzucht – Leistungssteigerung oder Zweinutzung?

Elke Genersch, Hohen Neuendorf

Zucht auf Krankheitsresistenz bei der Honigbiene: Historische und aktuelle Aspekte

Kaffeepause

Moderation: Martin Beer, Riems

Gesine Lühken, Gießen 

Diagnose von Erbkrankheiten in der Tierzucht

Eckhard Wolf, München

Genetisch maßgeschneiderte Schweine als Modelle für die medizinische Forschung und als Organspender für die Xenotransplantation 
            

Achim Spiller, Göttingen

Ernährung der Zukunft– Welche Rolle spielen Fleisch und Milchprodukte und was bedeutet dies für die Tierzucht?

Schlusswort Karl-Heinz Waldmann, Hannover

Gemeinsames Mittagessen

Ende der Veranstaltung

 

ATF-Anerkennung: 7 Stunden

Tagungsgebühr: 180 Euro (beide Tage), 100 Euro (jeweils nur ein Tag), Studenten 50% Ermäßigung

per Überweisung (unter Angabe Institution, Name) bis zum 24.02.2019 auf das Konto der AfT:

Sparkasse KölnBonn

IBAN: DE65 3705 0198 1900 8059 10

BIC: COLSDE33

 

Eine schriftliche Anmeldung ist erforderlich

Akademie für Tiergesundheit e.V.

PF 26 01 64, 53153 Bonn

Tel. 0228/318293, Fax 0228/318298

E-Mail: info(at)aft-online(dot)net, Internet: www.aft-online.net